Polarium in Eis gefasst | Neue Öffnungszeiten | Letzte Chance zum Erdbeeren pflücken | Sommerferienspaß bei Karls | Jahreskarte jetzt auch im Monatsabo

Polarium des Rostocker Zoos in Eis gefasst
Im 800. Jubiläumsjahr der Hansestadt eröffnet im Herbst 2018 die neue Eisbärenanlage, das Polarium, im Rostocker Zoo. Europas größte Eisfigurenausstellung in Rövershagen bei Rostock nimmt dies zum Anlass, seiner diesjährigen Schau „Die geheimnisvolle Stadt – 800 Jahre Rostock“ mit der Eisskulptur „Polarium“ einen weiteren Höhepunkt hinzuzufügen. Vom 12. bis 21. Juli 2018 wird der russische Eisschnitzweltmeister Sergey Tselebrovskiy täglich an dem Werk, das unter anderem einen Eisbär in lebensechter Größe umfasst, schnitzen. Das Ergebnis kann bis zum Ende der 15. Eiswelt Rövershagen (31. Oktober 2018) bestaunt werden.

Ab sofort: Karls bis 20.00 Uhr geöffnet
Karls Erlebnis-Dörfer haben ab sofort bis Ende August noch länger geöffnet. Bis 20.00 Uhr abends können kleine und große Besucher in Bauernmärkten stöbern, vor Schokoladen-, Bonbon- und Kaffee-Manufakturen staunen und in den Erlebnis-Dörfern spielen und Spaß haben. Frühe Vögel haben bereits ab 8.00 Uhr morgens die Chance, durch die Scheunen zu spazieren, einzukaufen oder Karls leckeres Frühstück zu genießen. Die Attraktionen im Freiluftbereich öffnen um 10.00 Uhr.

Letzte Chance: Ernteglück auf Karls Selbstpflückfeldern
Noch bis Ende Juli haben Karls Erdbeerfelder für Selbstpflücker geöffnet. Geerntet werden können die roten Beeren bei Karls Erlebnis-Dorf in Rövershagen, in Rostock-Südstadt sowie am Ortsausgang von Ribnitz-Damgarten in Richtung Stralsund. Vor Ort stehen kostenlose Erdbeerkörbe für fleißige Pflücker bereit. Der Kilopreis beträgt bis fünf Kilogramm vier Euro, ab fünf Kilogramm drei Euro und ab zehn Kilogramm 2,50 Euro. Geöffnet sind die Felder jeweils zwischen 9.00 Uhr und 19.00 Uhr.

Von Kinderschminken bis Pony-Führerschein: Sommerferienspaß bei Karls
In der Ferienzeit warten Karls Erlebnis-Dörfer in Mecklenburg-Vorpommern mit einem riesigen Potpourri an Aktivangeboten, Spiel- und Spaß-Stationen, Ausstellungen und Träumereien vor allem auf kleine Besucher. Wer möchte, kann sich etwa beim Kinderschminken kostenlos in kreative Wunschfiguren verwandeln lassen, Pferdeliebhaber können ab dem 7. Juli im Erlebnis-Dorf Zirkow einen echten Pony-Führerschein machen und im Erlebnis-Dorf in Koserow auf der Insel Usedom sorgt ab Mitte Juli das Maislabyrinth „Karlchen im Schlaraffenland“ für Herzklopfen.

Für nur drei Euro: Karls Jahreskarte jetzt auch im Monatsabo
Karls Jahreskarte, mit der kleine und große Gäste nicht nur die zahlreichen kostenlosen Erlebnisse, sondern alle rund 100 verschiedenen Attraktionen in Karls Erlebnis-Dörfern nutzen können, gibt es jetzt auch im günstigen Abo für nur drei Euro im Monat. Inhaber der personalisierten Karte erhalten zudem viele weitere Vorteile, etwa 50 Prozent Rabatt auf alle nicht-alkoholischen Heißgetränke, drei Prozent Rabatt auf Handelsartikel, 20 Prozent Rabatt auf Buchungen einer Lieblings-Laube oder eines Hotelzimmers im „Alles Paletti” sowie Rabatte bei über 30 Ausflugszielen und Partnern in ganz Deutschland.

Bilder: Karls Erlebnis-Dorf