“Die Heiden von Kummerow – Teil 5” im Sommer 2017 in Born auf dem Darß (Darß-Festspiele)

Seit 15 Jahren laden die Darß-Festspiele zu Theater und Konzerten auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst ein

Mit Theateraufführungen unter freiem Himmel und Open-Air-Konzerten locken die Darß-Festspiele seit 2003 jährlich mehr als 10.000 Zuschauer in den kleinen Boddenort Born auf dem Darß. Im Mittelpunkt der sommerlichen Veranstaltung steht die Inszenierung eines zumeist regional verwurzelten Werkes, das in Verbundenheit mit der Pommerschen Küste sowohl in Plattdeutsch wie auch in Hochdeutsch auf die Bühne gebracht wird. Das Theaterensemble umfasst rund 25 Schauspieler, die sowohl aus der Region als auch von bekannten Spielstätten aus dem In- und Ausland auf die Halbinsel Fischland-Darß-Zingst kommen und unter der Intendanz des Gründers der Darß-Festspiele, Holger Schulze, wirken. Eingerahmt wird das alljährliche Programm mit Gastspielen von Komikern, Liedermachern und bekannten Bands der Zeit. Die Darß-Festspiele beginnen Ende Juni und enden Anfang September.

Die Geschichte der Darß-Festspiele
Premiere feierten die Darß-Festspiele im Juni 2003 mit Aufführungen der „Darßer Schmuggler“, die der Erzählung des Heimatdichters Johann Segebarth folgten. Verschiedene Episoden des Darßer Originals folgten in den ersten Jahren, bevor Adaptionen bekannter Komödien, unter anderem „Pension Schöller“ oder „Dat weiße Rössl“, die erfolgreiche Inszenierung ablösten. Im Jahr 2013 wurde der erste Teil der Vorkriegsgeschichte „Die Heiden von Kummerow“ aufgeführt, die auf einem Roman des gebürtigen Pommern Ehm Welk beruht und bereits vielfach verfilmt und ausgezeichnet worden ist. Mit dem fünften Teil des bekannten Stückes sowie einer zusammenfassenden Jubiläumsausgabe „Heiden von Kummerow – Dat Best“ setzt die in jeder Hinsicht amüsante wie lehrreiche Heiden-Reihe im Jahr 2017 einen weiteren Höhepunkt in der Festspiel-Geschichte des Darßes.

Weitere Informationen gibt es unter www.darss-festspiele.de und unter der Rufnummer 038234 55812. Eintrittskarten sind unter 030 201696007 erhältlich.